Einsatz von Blockchain Tech

Published by:

Bei Bitcoin Code gibt es Potenzial

Einsatz von Blockchain Tech in demokratischen Situationen

  • Sowohl Bitcoin als auch Litecoin könnten die Meinung einiger weniger Menschen über Geld als Ganzes verändert haben.
  • Sovereign ist ein neues Startup, das von einer Firma namens Democracy Earth ins Leben gerufen wurde und die Technologie in einer Blockkette verwendet.
  • Die durchschnittlichen Kosten einer einzigen Banktransaktion können mehr als fünf Prozent des Überweisungsbetrages betragen.

Bitcoin und andere Krypto-Währungen werden typischerweise als reine Handelsobjekte betrachtet. Sie bieten einige ziemlich große, bahnbrechende Anwendungen, und zusammen mit der Blockchain-Technologie ist das Potenzial bei Bitcoin Code enorm. Sowohl Bitcoin als auch Litecoin haben vielleicht die Meinung einiger Leute über Geld als Ganzes verändert, aber die Auswirkungen dieser beiden digitalen Vermögenswerte waren in einigen unerwarteten Bereichen größer.

Bei Bitcoin Code gibt es Potenzial

Zunächst einmal gemeinnützige Organisationen, die versuchen, die Wählerbeteiligung in Demokratien zu erhalten und zu erhöhen. Sovereign ist ein neues Startup, das von einer Firma namens Democracy Earth ins Leben gerufen wurde, die die Technologie in einer Blockkette verwendet, um den Nutzern die Flexibilität zu geben, wie sie ihre Stimmen abgeben.

„Die Praxis wird als eine Art „flüssige Demokratie“ beschrieben, die es den Wählern erlaubt, ihre eigene Meinung zu einem bestimmten Thema zu zeigen und ihre Stimme dann an jemanden zu geben, von dem sie glauben, dass er besser in der Lage ist, in ihrem Namen zu entscheiden.

Darüber hinaus können auch andere Teilnehmer ihre Stimme über die gesamte Kette hinweg abgeben. Sovereign nutzt aktuelle Blockketten-Plattformen wie Ethereum und erhält eine begrenzte Anzahl von Tokens, die er „Votes“ nennt.

Die Kosten einer Bank für eine Überweisung werden für viele Menschen hauptsächlich unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren wie Wechselkurse, Beschränkungen bei Bitcoin Code und die teuren Transaktionsgebühren betrachtet. Die durchschnittlichen Kosten einer einzigen Banktransaktion können mehr als fünf Prozent des Überweisungsbetrages betragen.

Wie bereits berichtet:

„Ripple macht sich dies zunutze, indem es digitale Token verwendet, um den Prozess schneller zu machen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Das Unternehmen hat seinen Sitz in San Francisco und hat einen Fonds von 300 Millionen Dollar eingerichtet, aus dem Unternehmen für die Nutzung von XRP für internationale Geldtransfers bezahlt werden.

Das DOJ beschuldigt 3 Männer im Krypto-Mining-Ponzi-System

Published by:

Sie dachten, sie würden „RAF“ oder „reich wie f*ck“ in den Ruhestand schicken. Vielleicht hätten sie es getan, wenn sie damit durchgekommen wären.

Am Dienstag verhafteten US-Staatsanwälte 3 Männer, die mit einem angeblichen 722 Millionen Dollar Kryptowährung Ponzi-Schema verbunden waren

Gemäß Bloomberg News hat das so genannte BitClub-Netzwerk Geld von Investoren mit dem Versprechen gebündelt, dass es in Kryptowährungs-Mining-Aktivitäten investiert wird. Eine Pressemitteilung hier des Justizministeriums sagte, dass Matthew Brent Goettsche, Jobadiah Sinclair Weeks und Joseph Frank Abel wegen Verbrechen angeklagt wurden, einschließlich Verschwörung zur Begehung von Drahtbetrug und zum Verkauf nicht registrierter Wertpapiere.

„Die Anklage beschreibt die Nutzung der komplexen Welt der Kryptowährung durch die Angeklagten, um ahnungslose Investoren zu nutzen“, sagte US-Staatsanwalt Craig Carpenito. „Was sie angeblich getan haben, entspricht kaum mehr als einem modernen, hochmodernen Ponzi-System, das die Opfer um Hunderte von Millionen Dollar betrogen hat.

Hacker

In Zusammenarbeit mit unseren Strafverfolgungsbehörden im In- und Ausland werden wir sicherstellen, dass diese Betrüger für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden

Laut dem Bloomberg-Bericht nannte Goettsche potenzielle Investoren in das System „Schafe“ und „Dummköpfe“ und stellte fest, dass sie in der Lage sein würden, „RAF in den Ruhestand zu schicken“, weil sie wegen ihnen, so die Staatsanwälte.

Insgesamt erinnerte das Thema daran, was der Weltuntergangsökonom Nouriel Roubini über Kryptowährungen beschwert hatte. Er hatte bemerkt, dass jeder mit einer Waffe private Schlüssel von Geldbörsen stehlen kann, die Bitcoin im Wert von mehreren Millionen Dollar enthalten. Mehr noch, es gab keine Möglichkeit für das Opfer, das gestohlene Geld zurückzubekommen, da Kryptotransaktionen unumkehrbar sind.

Bis zum dritten Quartal 2019 verlor die Kryptowährungsindustrie etwa 4,4 Milliarden Dollar durch Betrug und Diebstahl, stellte CipherTrace in seinem Bericht fest. Im Juni betrug der Betrag 1,1 Milliarden Dollar.

Was hältst du von Kraken’s Erkenntnissen? Füge deine Gedanken unten hinzu!

Wissenschaft des Klangs: Wie Musik Werbung einprägsamer macht

Published by:

Einige der größten Werbungen der letzten Jahrzehnte betreffen die Musik, und zwar nicht nur in Form von Jingles.

Nehmen wir zum Beispiel John Lewis, dessen Weihnachtsanzeigen für ihre sentimentale Songauswahl ebenso bekannt sind wie für ihre Handlungsstränge. Es gibt auch Vodafone, der Anfang der 90er Jahre The Dandy Warhols „Bohemian Like You“ in die Top 5 des Vereinigten Königreichs katapultierte (als es vorher nicht in die Charts gekommen war). Anders lief es z.B. beim T Online Werbung Song aus der Aktuellen Werbung 2019, statt auf einen bekannten Künstler zuzugehen wurde diese Musik eigens für die Kampagne der Telekom komponiert und vertont.

Seit den Anfängen der Werbung gehen Musik- und Fernsehwerbung Hand in Hand. Warum funktioniert Musik also genau so gut und wie können Werbetreibende das Beste daraus machen?

Emotionale Wirkung und Erinnerung

Wir alle haben diese Lieder, die uns an einen bestimmten Ort oder eine bestimmte Zeit in unserem Leben erinnern. Denn um Musik zu verarbeiten, zeigen Studien, dass wir die gleichen Teile des Gehirns nutzen, die auch für Emotion und Gedächtnis verantwortlich sind.

Aufgrund der emotionalen Reaktion, die ein Musikstück hervorruft (das je nach Kontext und Klang positiv oder negativ sein kann), ist auch das zugehörige Gedächtnis eher stark.

Diese Theorie gilt nicht nur für Momente des Alltags, sondern auch für einen Song in einem Film, im Radio oder in einem Fernsehspot.

Es ist natürlich nicht irgendeine Art von Musik. Eine Studie – die die Reaktionen von 1.000 australischen Konsumenten auf eine Reihe von Audioclips gemessen hat – ergab, dass verschiedene Musikrichtungen starke, aber sehr unterschiedliche emotionale Reaktionen hervorrufen können.

Verschiedene Melodien, Akkorde oder Tonartenwechsel in Songs können Reaktionen hervorrufen. So wurden beispielsweise Streicher, die kurze und scharfe Töne in einer Dur-Tonart spielen, gefunden, die bei 87% der Befragten Gefühle von Glück und Aufregung hervorrufen. In der Zwischenzeit provozierte ein Wechsel von Dur- zu Molltonarten bei 83% ein Gefühl von Traurigkeit oder Melancholie, und 90% fanden Akustikgitarrensounds fürsorglich, ruhig und anspruchsvoll.

Dies zeigt, wie wichtig es für die Werbetreibenden ist, eine klare Vorstellung davon zu haben, welche Emotionen sie beim Zuschauer hervorrufen wollen – und welche Art von Musik sie erzeugen könnten.

 

Eine Geschichte vorantreiben

 

Während Musik allein ein mächtiges Werkzeug sein kann, wird sie viel effektiver, wenn sie eine Geschichte oder einen Erzählbogen hervorhebt oder ihr entspricht.

Eine Studie von Neurosight, die über 150 Anzeigen analysiert hat, um festzustellen, welche am stärksten mit der Langzeitgedächtniscodierung (LTME) korreliert sind, bestätigt die Tatsache, dass Musik in TV-Werbung einprägsamer wird, wenn sie die Wirkung der Anzeige bestimmt. Zum Beispiel, wenn der Text oder das Tempo mit dem übereinstimmt, was auf dem Bildschirm passiert.

Sony’s 2005’Bälle‘ Anzeige ist ein gutes Beispiel dafür. Entwickelt, um die hochauflösenden LCD-Fernseher der Marke zu bewerben – das Konzept der Anzeige sollte eine visuelle Feier der Farbe sein. Sie schuf dies, indem sie 250.000 farbige Bälle über die sanften Hügel von San Francisco schleuderte, begleitet von dem Soundtrack von’Heartbeats‘ von Jose Gonzalez.

Das Visual selbst ist schon auffällig genug, wurde aber durch die melodische Musik, die in Kombination mit den Zeitlupeneffekten dem Werbespot eine hypnotische und ansprechende Qualität verleiht, wesentlich wirkungsvoller gemacht.

John Lewis ist auch ein guter Partner, wenn es darum geht, Musik mit emotionaler Action auf der Leinwand zu verbinden. Anstelle von Tempo konzentriert es sich jedoch viel mehr auf den Text des Songs (und wie er mit der Handlung der Anzeige übereinstimmt).

Seine Geschichte aus dem Jahr 2013, die eine lebhafte Geschichte über die Freundschaft zwischen einem Bären und einem Hasen beinhaltete, passte hervorragend zu der herzlichen Art von Lily Allen, die Somewhere Only We Know‘ sang.

Im weiteren Sinne kann Musik auch den Ton für die Persönlichkeit einer Marke bestimmen und eine bestimmte Art von Zielgruppe ansprechen.

Nike ist eine Marke, die sich typischerweise an ein jüngeres Publikum richtet, insbesondere wenn es um Freizeitkleidung und Bekleidung geht. Die jüngste Anzeige „Nothing Beats a Londoner“ (die jetzt wegen eines Streits über den Einsatz von LDNR gezogen wurde) hat dieses Ziel noch einen Schritt weiter gebracht, indem sie junge Menschen aus der Hauptstadt vorstellt und eine Botschaft vermittelt, die sich für Sport, Vielfalt und Jugendkultur in der Region einsetzt.

Es stellte auch sicher, dass diese Botschaft ankommen würde, indem eine instrumentale Version von Skeptas „Shutdown“ aufgenommen wurde – ein Song, der wahrscheinlich das Interesse und die Resonanz eines jungen Publikums wecken würde.

 

Künstlerischer Einfluss

 

Damit kommen wir zu einem weiteren Faktor, der die Erinnerungsfähigkeit der Musik in der Werbung erhöhen kann – den Künstlern oder Musikern selbst. Prominenz oder „Experten“-Einfluss ist hier natürlich ein Faktor, denn Anzeigen mit einem bekannten Song oder Künstler können aus der bestehenden Popularität schöpfen.

Dies kann davon abhängen, wie erkennbar (oder im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert) ein Lied überhaupt ist. Ein wirksames Beispiel ist Microsofts Anzeige „Start Me Up“, in der der ikonische und sofort erkennbare Rolling Stones-Song mit dem gleichen Namen zu sehen war.

Berichten zufolge bezahlte Microsoft der Band Millionen, um ihren Song zu nutzen, und erkannte, dass er der Kampagne mehr Schlagkraft verleihen und ihr mehr Aufmerksamkeit verschaffen würde.

Auf der anderen Seite können auch unbekannte oder weniger erfolgreiche Bands die Vorteile der Werbung nutzen. Wie ich bereits erwähnt habe, fanden die Dandy Warhols neuen Erfolg, nachdem ihr Song in einem Vodafone-Werbespot verwendet wurde.

Es muss gesagt werden, es gibt auch den Vorwurf, dass Musiker „ausverkaufen“, indem sie sich einer großen Unternehmensmarke anschließen. Allerdings können die Bekanntheit und das Geld, das durch Anzeigen entsteht, Marken auch die Freiheit und Fähigkeit geben, weiterhin Musik zu machen, was eine überragende Motivation sein kann.

Für Werbetreibende ist es noch besser, wenn der Musiker tatsächlich in der Anzeige erscheint (und nicht nur im Hintergrund gehört wird). Die Studie von Neurosight ergab auch, dass, wenn eine Berühmtheit an der letzten Aktion einer Anzeige beteiligt war, die Zuschauer 13% mehr Speichercodierung zeigten.

 

Markenkreationen

 

Viele Werbetreibende wählen gezielt bestehende Songs von Künstlern, die sie präsentieren möchten, andere wählen eine Strategie, bei der sie bewusst Musik für neue Anzeigen kreieren. Dies beinhaltet oft eine Erwähnung der Marke in irgendeiner Weise, oder ist direkter mit dem Produkt oder der Dienstleistung der Marke verbunden – ähnlich wie ein Jingle.

McDonald’s tat dies 2003, als es die Neptunes beauftragte, seinen neuen Song I’m Lovin‘ It‘ zu produzieren und Justin Timberlake aufzunehmen. Während die Kampagne selbst durch das Engagement von Timberlake für Aufsehen sorgte, war die Kampagne besonders clever, wie sie den Titel als Slogan sowohl für TV-Spots als auch für Plakate verwendete.

Dies geschah auch, nachdem Timberlakes Song aufgenommen und im Radio veröffentlicht wurde, so dass er sich bereits in das Bewusstsein der Öffentlichkeit eingebettet hatte (mit scheinbar keiner Markenbeteiligung). Auch andere Marken haben einen ähnlichen Weg eingeschlagen. Letztes Jahr bat Oreo Adam Young von der Band Owl City, seinen Originalsong „Wonderfilled“ als Teil seiner neuesten Werbekampagne zu singen.

Auch die fragliche Musik muss nicht von einem bekannten Künstler gesungen werden. Dumb Ways to Die“ – geschrieben für eine Anzeige für Melbourne Trains – wurde von Tangerine Kitty gesungen, einer ziemlich unbekannten Folksängerin. Aufgrund der Popularität der Anzeige wurde der Song selbst veröffentlicht und in sechs Ländern unter den Top 10 platziert.

Mit seinem enorm eingängigen Chor, den dazugehörigen Texten und der emotionalen Wirkung ist es ein großartiges Beispiel dafür, wie man die Kraft der Musik nutzt, um eine Botschaft zu vermitteln.

Mozilla erklärt, warum Firefox-Add-ons nicht mehr funktionieren…. und wie man das Problem löst.

Published by:

Seit gestern Abend sind Firefox-Nutzer mit einem Problem konfrontiert und Firefox funktioniert nicht mehr richtig. Erweiterungen wurden deaktiviert und Benutzer konnten sie nicht wieder aktivieren, was zu Verwirrung und Frustration auf der ganzen Welt führte.

Es stellt sich heraus, dass der Grund, warum Firefox-Add-ons nicht mehr funktionieren, darin besteht, dass ein Signaturzertifikat abgelaufen ist. Nachdem Mozilla die Ursache des Problems ermittelt hat, hat es eine Lösung für Benutzer der Desktop-Version von Firefox auf den Kanälen Release, Beta und Nightly entwickelt.

Der Grund für das Problem wurde in einem Bugzilla-Thread aufgedeckt, obwohl Mozilla keine öffentliche Bekanntmachung über die Ursache des Ausfalls des Add-ons gemacht hat. In einem Beitrag im Mozilla Add-ons Blog sagt der Mozilla-Produktmanager Kevin Needham jedoch:

Ende Freitag, den 3. Mai, wurden wir auf ein Problem mit Firefox aufmerksam, das verhinderte, dass bestehende und neue Add-ons ausgeführt oder installiert wurden. Wir entschuldigen uns sehr für die Unannehmlichkeiten, die Personen entstehen, die Firefox verwenden.

Unser Team hat einen Fix für alle Firefox Desktop-Benutzer bei Release, Beta und Nightly identifiziert und eingeführt. Die Korrektur wird innerhalb der nächsten Stunden automatisch im Hintergrund angewendet.

Die Chancen stehen gut, dass Sie nichts tun müssen, um den Fix zu erhalten, da Mozilla den etwas ungewöhnlichen Schritt unternimmt, das Studiensystem zu verwenden – normalerweise verwendet, um neue Funktionen auszuprobieren – um es zu implementieren. Es sei denn, Sie haben zufällig ein behindertes Studium. Sie können überprüfen, ob Sie diese aktiviert haben, indem Sie zu Optionen > Datenschutz gehen und nach der Option Firefox erlauben, Studien zu installieren und auszuführen suchen. Aktiviere einfach das Kontrollkästchen, wenn es noch nicht geschehen ist.

Mozilla arbeitet auch an einer Lösung, die nicht die Verwendung des Studiensystems beinhaltet.

sagt auch Needham:

Es kann einige Stunden dauern, bis der Fix angewendet wird, aber um zu überprüfen, ob er vorhanden ist, können Sie auf „Firefox Studies anzeigen“ klicken, um zu sehen, ob der mit „1548973“ angehängte Hotfix darin enthalten ist.